kurzmitteilung Neugier auf Craft Beer

(Februar 2016) Heute serviere ich wieder ein Gericht aus der Gerüchtküche: Markstand Nr. 37 ist an neue Mieter vergeben. Und man will dort Craft Bier verkaufen.

Craft Beer Vorgartenmarkt
Craft Beer soll auf den Vorgartenmarkt kommen

Der Marktstand Nr. 37 ist vermietet (Update 11/2016: Der Laden heißt ‚Mein Naschmarkt‘ und Craft Beer ist Teil des Sortiments). Mittlerweile nicht mehr geschmückt mit der von mir angepriesenen alten Holzfront, sondern mit neuer Fassade. Bald soll dort Craft Beer und anderes angeboten werden, das es am Grätzlmarkt nicht zu kaufen gibt. Vielleicht Champagner? Den gibt’s auch nicht …

In meiner Wahrnehmung tauchten Food Markets, Street Food und Craft Beer zeitgleich auf. Alle Zeichen eines Trends, Essen und Trinken zu zelebrieren, zu individualisieren und erlebbarer zu machen. Craft Bier wird von sogenannten Mikro- oder Handwerksbrauereien hergestellt. Wobei man das ‚Mikro‘ je nach Land unterschiedlich definiert: In den USA sind Mikromengen klarerweise größer als hierzulande. Jedenfalls wird das Bier in kleineren Mengen, mit interessanten, neuen Geschmacksrichtungen und angeblich meist – so verstehe ich das – in besonders guter Qualität hergestellt.

Ich bin zufrieden, dass etwas hinzukommt, das es noch nicht gibt und den Markt weiter attraktiviert. Insgesamt ist das eine schöne Entwicklung!

Zurück zum Stand: Im November schrieb ich über den 37er-Marktstand. Wenige Tage später bemerkte ich entsetzt, dass man die charmante Fassade zerstörte und durch ein modernes ‚Garagentor‘ ersetzte:


Diese Arbeiten geschehen im Zuge der Sanierung des Marktes. Lediglich jene Marktstandln, deren Mieter die alten Holzfronten explizit wünschen, dürfen sie behalten. Beide Varianten haben Vorteile: Das Alte hat Charme und unterstreicht die 60er-Jahre Architektur, die das besondere Flair des Marktes mitbestimmt. Das Neue ist das Praktischere und Bequemere. Die alten Fronten sind nicht isoliert. Im Winter zieht’s und im Sommer ver-zieht’s die alten Rollbanken draussen und lassen sich nicht mehr oder schwer öffnen.

Ich bin mit würzigem Weißbier aus Bayern zur Abwechslung zufrieden. Gerne probiere ich Neues aus. Also warum nicht Craft Bier? – Welche Erfahrungen habt ihr mit Craft Beer und könnt ihr eine Marke oder Sorte empfehlen?

4 Kommentare

  1. […] Last but not least gibt es aktuell zu vermelden, dass der Marktstand Nr. 37 frei wird. Im verflixten 7. Jahr zieht die Agora Marktbiennale (“Kunst am Vorgartenmarkt”) aus. Der Stand ist angeblich noch zu haben. Es ist meiner Meinung nach einer der nettesten Räume am Markt: hell, klein und fein mit Lage am Platzl, alte Holzfront, jedoch leider weniger hübsche moderne Rollläden. Interessierte stellen ihre Anfragen an die MA 59. Anmerkung 2/2016: Der Stand ist vergeben. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s